Mo

02

Okt

2017

"Traubenkur" fällt aus

Heute haben wir unsere seit Jahren lieb gewordene "Traubenkur" auf Grund der unbeständigen Witterung nun endgültig gecancelt. Seit Tagen hoffen wir vergeblich auf ein paar sonnige Herbsttage, um - wie in den Jahren zuvor an Mosel, Rhein oder Ahr ein paar feuchtfröhliche Tage zu verbringen. Zwei Wochen früher als in den Jahren zuvor werden wir unseren Wohnwagen ins Winterquartier bringen und damit das Camperjahr 2017 beenden. Schließlich waren wir im Frühjahr drei Wochen in Italien und im Sommer zehn Wochen im Baltikum und in Skandinavien unterwegs.

Mi

16

Aug

2017

Wieder daheim

Der Tacho unseres Zugpferdes zeigt 8895,8 km an, als wir nach 70 Tagen mit allen Anzeichen innerer und äußerer Freude kurz vor 19 Uhr mit unserem kleinen Gespann in die Einfahrt zu unserer Wohnung in der Oschersleber Breitscheidstraße einbiegen.

Fr

11

Aug

2017

An Schwedens Westküste angekommen

Während sich die Sonne an den zurückliegenden Tagen in Älmhult nur selten zeigte, werden wir bei Ankunft auf Marias Camping in Mellbystrand an Schwedens Westküste mit reichlich Sonne verwöhnt.

So

06

Aug

2017

Zu Gast auf Hof Högåsamossen

Nach unserer nunmehr schon elfwöchigen Tour immer auf uns allein gestellt, genießen wir es, als Gäste unserer Berliner Verwandtschaft auf Hof Högåsamossen uns mal nicht um den weiteren Tagesablauf kümmern zu müssen.

Sa

05

Aug

2017

Abschied vom Siljan

Heute nehmen wir Abschied von Dalarnas gltzender Perle, dem schönen Siljansee. Leider präsentiert sich der See gestern und heute unter grauem Wolken, aus denen jede Menge Regen fällt. Unsere nächste Etappe in Richtung Süden führt uns vom Siljan nach Myrholt, einer kleinem Ort zwischen dem Vänern- und dem Vätternsee.

Mo

31

Jul

2017

6000 Kilometer auf dem Tacho

Unsere Anfang Juni begonnene Reise "rund umme Ostsee" hat uns durch Polen und das Baltikum, weiter durch Finnland bis nach Schweden geführt. Zurzeit stehen wir mit unserem Wohnwagen auf einem kleinen Campingplatz, ein paar Kilometer südlich von Östersund.

Do

27

Jul

2017

Auf dem Inlandsvägen nach Süden

Unsere zweite Etappe in Schweden führt uns auf dem legendären Indlandsvägen (E 45) von Slagnäs in der Provinz Norrbotton nach Vilhelmina (Västerbotton) in den südlichen Teil Lapplands.

Fr

21

Jul

2017

Finnland ade - wir fahren nach Schweden

Wir verlassen Juuma und nehmen Kurs auf Lapplands Haupstadt Rovaniemi. Ein kurzer Besuch bei Santa Claus und ein Hüpfer über den Polarkreis wird durch einen Mini-Einkauf in einem der zahlreichen Geschäfte abgerundet. Ansonsten hält sich unsere Begeisterung für das weihnachtliche, kommerziell ausgerichtete Gedöns an diesem Ort in Grenzen und wir verlassen  Finnlands Touristenfalle so schnell wie möglich in Richtung Schweden.

Mi

19

Jul

2017

Auf der kleinen Bärenrunde

Heute ist Wandertag! Und wenn wir schon mal im äußersten Nordosten von Finnland sind, dann wandert man natürlich nicht irgendwo, sondern im Oulanka Nationalpark. Von unserem Campingplatz in Juuma aus, kann man zwischen zwei Routen wählen: Die große Bärenrunde geht über 82 km und ist für die "Wander-Profis" gedacht, während die für uns Wander-Laien in Frage kommende kleine Bärenrunde nur 12 km lang ist.

Di

18

Jul

2017

Ankunft im Land der Stille

Auf unserer Fahrt in den Oulanka Nationalpark nähern wir uns dem Polarkreis bis auf 30 km.  Hinter Ruka verlassen wir die Via Karelia und fahren durch eine scheinbar unberührte Natur, wo man sogar die Stille zu hören glaubt.....

Do

13

Jul

2017

Unser Tag in Helsinki

Nachdem uns bereits Riga und Tallin viel Regen bescherten, hoffen wir in Helsinki auf besseres Wetter und machen uns sommerlich gekleidet auf den Weg in die Stadt.

Doch es kommt mal wieder ganz anders.

Di

11

Jul

2017

Tallin unter tristem grau

Wie schon in Riga präsentiert sich auch der Himmel über Tallin während unserer Stadtbesichtigung im tristen grau. Während wir am Vormittag noch trockenen Fußes durch die Stadt laufen, fängt es am Nachmittag wieder an zu regnen.

Mo

10

Jul

2017

Weiter nach Tallin

Nach drei schönen Tagen in Haapsalu fahren wir heute weiter in Estlands Hauptstadt Tallin.

Di

04

Jul

2017

Reif für die Insel

Von Jõekääru Kämping bei Pärnu reisen wir heute weiter auf die Insel mit dem klangvollen Namen Saaremaa. Unser Tagesziel ist der Campingplatz Tehumardi bei Salme im Süden der Insel.

 

Sa

01

Jul

2017

Sommer sieht anders aus

Unser Plan, die Stadtbesichtigung von Riga auf heute zu verschieben, geht total in die Hose. Leider ist das Wetter heute noch beschissener als gestern. Getreu unserem Motto, uns von Wetterunbilden jeglicher Art nicht unterkriegen zu lassen, machen wir uns, soweit es die Regenkleidung zulässt, nach dem Frühstück stadtfein.

Do

29

Jun

2017

Ankunft in Lettlands Metropole

Nach drei super Tagen auf Lettlands schönstem aber auch teuerstem Campinglatz in Ventspils stellen wir beizeiten Marschbereitschaft her und erreichen auf den Küstenstraßen P 124 und P 131 mit einem Abstecher zum Kap Kolka bei strömendem Regen Lettlands Haupstadt Riga.

Sa

24

Jun

2017

Weiter ans Kurische Haff

Von unserem Campingplatz "Medaus Slėnis", bei Šilinė, fahren wir heute weiter ans Kurische Haff. Unser Tagesziel ist Ventaine (Vente) im Mündungsgebiet der Memel.

Do

22

Jun

2017

Ein Männlein steht im Walde

Wer in Druschkininkai weilt, sollte nicht versäumen, dem vor den Toren der Stadt gelegenen Grutas-Park einen Besuch abzustatten, heißt es in einem Werbprospekt der Stadt.

Mo

19

Jun

2017

Von Allenstein nach Suwalken

Heute durchfahren wir das masurische Seengebiet in west-östlicher Richtung von Diwitten bei Olsztyn (Allenstein) bis Suwalki (Suwalken). Auf der ca. 200 km langen, landschaftlich äußerst reizvollen Strecke wird uns zu̱sehends bewusst, was für ein wunderschönes Land wir Deutschen durch den von einem verrückten Österreicher angezettelten Krieg verloren haben.

Sa

17

Jun

2017

Ankunft in Masuren

Unser wunderschöner Stellplatz auf einer Halbinsel bei Diwitten (Dywyty)
Unser wunderschöner Stellplatz auf einer Halbinsel bei Diwitten (Dywyty)

Unsere Fahrt von Posen in die Masuren (ca. 350 km) auf polnischen Landstraßen wird zu einer echten Herausforderung für Fahrer und Material. Darüber hinaus bringt uns noch ein sich nicht öffnen wollender Tankdeckel beim Tanken in arge Schwierigkeiten.

Mi

14

Jun

2017

Ade du mein lieb Heimatland

Ankunft auf dem CP Malta in Poznan
Ankunft auf dem CP Malta in Poznan

Passend zum Ereignis des Tages schallt "Nun ade du mein lieb Heimatland" aus dem Bordradio (eins der vielen Volkslieder unserer gut sortierten CD-Sammlung) als wir die Grenze nach Polen passieren.

So

11

Jun

2017

Vom Aller- an den Scharmützelsee

Inzwischen haben wir Wolfsburg verlassen und auf unserer Tour in Richtung Nordost 35 km vor der polnischen Grenze auf einem Campingplatz am Scharmützelsee unser Camp aufgebaut.

Fr

09

Jun

2017

Start zur großen Sommertour

Blauer Himmel über unserem Stellplatz auf dem Campingplatz am Allersee in Wolfsburg
Blauer Himmel über unserem Stellplatz auf dem Campingplatz am Allersee in Wolfsburg

Nach unserem Tourstart stehen wir zurzeit auf dem Campingplatz am Allersee in Wolfsburg. Hier steigt am Sonntag der 33. Wolfsburger Volkstriathlon, an dem auch unsere Halberstädter "Kinder" teilnehmen. Wir sind als Zuschauer dabei und wolen dann am Sonntagnachmittag unsere Reise in Richtung Polen fortsetzen.

zum Reisetagebuch

So

21

Mai

2017

Wieder daheim

Nach 25 Tagen und ca. 2600 gefahrenen Kilometern endet heute unsere erste große Ausfahrt in diesem Jahr. Von Bamberg ging es zunächst zum Geburtstag unseres Enkels Maurice nach Gunsleben (Foto), bevor wir tags darauf wieder wohlbehalten in Oschersleben ankommen.

zum Reisetagebuch

Fr

19

Mai

2017

Rauchbier und Schäufele in Bamberg

Bei unserem Stadtbummel durch die Bamberger Altstadt durfte natürlich ein Besuch der historischen Rauchbierbrauerei "Schlenkerla" nicht fehlen, wo wir uns an Rauchbier und Schäufele versuchen.

zum Reisetagebuch

Mi

17

Mai

2017

Erkundungstour am Achensee

Nach unserer Ankunft am gestrigen Nachmittag starten wir heute mit unserem Auto zu einer Erkundungs- und Einkaufstour im Gebiet um den Achensee.

zum Reisetagebuch

Di

16

Mai

2017

Arrivederci Lago di Garda

Nach zehn Tagen am Gardasee heißt es heute Abschied zu nehmen von unserem tollen Campingplatz Le Palme und unseren liebenswerten Camper-Nachbarn aus Buxtehude, Greiz und Coesfeld.

zum Reisetagebuch

So

14

Mai

2017

Stadtbummel durch Lazise

Nach erholsamen Vormittagsstunden unter strahlend blauem Himmel auf Camping Le Palme machen wir uns am frühen Nachmittag "stadtfein", um durch Lazise zu bummeln.

zum Reisetagebuch

Sa

13

Mai

2017

Wir bleiben länger

Nach einer Woche am Gardasee soll es ab heute eigentlich wieder so langsam in Richtung Heimat gehen. Wegen der optimalen Wetterprognose für Venetien und das Trentino beschließen wir, unseren Aufenthalt um ein paar Tage zu verlängern.

zum Reisetagebuch

Do

11

Mai

2017

Zu Gast bei Anke und Bernd

Den Nachmittag verbringen wir im benachbarten Bardolino, wo Erinnerungen an vorausgegangene Besuche in den Jahren 1999 und 2004 wach werden. In guter Erinnerung werden uns unsere Nachbarn Anke und Bernd aus Buxtehude bleiben, in deren Wohnmobil wir einen amüsanten und feuchtfröhlichen Abend verbringen.

zum Reisetagebuch

Mi

10

Mai

2017

Am Lago di Garda

Die erste Wochenhälfte hier am Gardasee verläuft nicht wie erwartet, weil uns ein Virus arg zu schaffen macht. Kräutertee und Zwieback bringen uns aber langsam wieder auf die Beine.

zum Reisetagebuch

Sa

06

Mai

2017

Weiter geht's zum Gardasee

Nach unserem einwöchigen Aufenthalt in Südtirol fahren wir weiter in Richtung Süden. Über Meran und Bozen und die Autobahn 22 checken wir am Sonnabendmittag auf dem Campingplatz Le Palme in Pacengo di Lazise ein.

zum Reisetagebuch

Do

04

Mai

2017

Wer nicht wandert soll wenigstens gut essen

Nach dem Schneechaos im Allgäu müssen wir uns hier in Südtirol scheinbar mit weiteren Wetterkapriolen abfinden. Seit gestern sorgen nämlich ausgiebige Niederschläge dafür, dass unsere ursprünglich geplanten Wanderungen buchstäblich ins Wasser fallen.

zum Reisetagebuch

Di

02

Mai

2017

Ausflug nach Meran

Nach dem total verregneten 1. Mai zeigt sich das Wetter heute wieder von seiner angenehmen Seite. Wir nutzen die Gunst der Stunde und machen einen Ausflug nach Meran.

zum Reisetagebuch

So

30

Apr

2017

Über die Alpen nach Südtirol

Vom Campingplatz Bannwaldsee fahren wir heute über den Fern- und Reschenpass weiter nach Südtirol. Tagesziel dieser Etappe ist der Campingplatz Cevedale in Goldrain in der Nähe von Meran.

Sa

29

Apr

2017

Petrus muss ein Camper sein

Nach dem gestrigen Schneechaos zeigt sich das Wetter heute von seiner besten Seite. Wir freuen uns über einen strahlend blauer Himmel, von dem die Sonne lacht, dass es eine Freude ist.

zum Reisetagebuch

Do

27

Apr

2017

Ab in den Süden

Nachdem wir unseren ursprünglichen Schwarzwald/Elsass-Reiseplan ad akta gelegt und uns für eine Tour in wärmere Gefilde entschieden haben, sind wir zurzeit unterwegs in Österreich und  Italien. In Südtirol und am Gardasee waren wir zwar in den Jahren nach der Wende desöfteren mit dem Auto, aber noch nie mit dem Wohnwagen. In mehreren Etappen wollen wir mit Zwischenstopps in Meiningen (Thüringen) und Kempten (Allgäu) über den Fern- und Reschenpass "pickerl- bzw. mautfrei" Richtung Meran und dann weiter an den Gardasee fahren. Im Vinschgau (Südtirol) haben wir uns für eine Woche auf dem Campingplatz Cevedale in Goldrain (30 km vor Meran) einen Stellplatz reserviert. Danach gehts noch ein bisserl weiter südwärts an den Gardasee, wo wir uns an dessen südlichem Teil in Pacengo bei Lazise auf dem Campingplatz "La Palme" angemeldet haben. Auch hier wollen wir uns bei hoffentlich angnehmen Temperaturen ca. eine Woche oder auch länger aufhalten, bevor wir nach etwa zweitägigen Zwischenstopps am Achensee (Tirol) und in Bamberg wieder in Richtung Heimat fahren. Zumindest wollen wir am 20. Mai, zum 13. Geburtstag unseres Enkels Maurice, wieder daheim sein.

Also auf geht's! Wer uns begleiten will, ist herzlich eingeladen. Wir werden versuchen, bei halbwegs flinkem WLAN unser Reisetagebuch so aktuell wie möglich zu gestalten.

 

zum Reisetagebuch

 

Mo

17

Apr

2017

Rentner bleiben etwas länger

Bereits am frühen Morgen rollt hier die Abreisewelle. Unsere berufstätigen Nachbarn machen sich auf die Heimreise. Zunächst die aus 15 Gespannen bestehende dänische Caravan-Truppe von gegenüber und dann die fünf Wohnmobilisten aus Hannover,

mehr lesen

So

16

Apr

2017

Osterspaziergang

Die zurückliegenden drei Tage waren wettermäßig nicht das Gelbe vom Ei. Während uns zumindest der Freitag noch mit etwas Sonne verwöhnte, hat uns gestern so mancher Regenschauer auf unserer Einkaufstour nach Winsen begleitet.

Mi

12

Apr

2017

Ancampen am Hüttensee

Mit verhaltenem Optimismus machen wir uns heute vormittag auf den Weg in die Lüneburger Heide. Ziel unserer Reise ist der "Campingpark Hüttensee", ca. 8 km hinter Winsen/Aller.

 mehr lesen

Di

28

Mär

2017

Frühjahrsputz: Dem Gilb den Kampf angesagt

Nachdem wir unseren Wohnwagen am vergangenen Wochenende in der Hornhäuser Scheune aus dem Winterschlaf geweckt und auf seinen Stellplatz in unserer Wohnanlage gezogen haben, war heute großer Frühjahrsputz angesagt. Nach knapp einstündiger Behandlung seiner immerhin über 20 Jahre alte Außenhaut mit einem speziellen Caravan-Reinigungsmittel erstrahlt das kleine Schneckenhaus wieder in fast strahlendem weiß. Na gut, ein bisschen seinem Alter geschuldeter Gilb ist noch zu sehen, aber ansonsten hat sich das Gefährt über die Jahre gut gehalten.

Do

16

Mär

2017

Einmal rum um den Teich

Mit unseren Rädern (auf dem Auto!!) fahren wir heute dem sehnlichst erwarteten Frühling ein kleines Stück entgegen. Ziel unserer Reise ist das Steinhuder Meer. Auf dem Großparkplatz in Steinhude ziehen wir ein Tagesticket und schwingen uns nach den "bewegungsarmen" Winterwochen munter in den Sattel. Auf dem 32 km langen Rundweg sind wir recht schnell im  "Genussradel-Modus", zumal sich auch das Wetter von seiner besten Seite zeigt.

Mi

08

Mär

2017

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus

Heute beginnen wir mit der Reiseplanung für das Camperjahr 2017. Im Mittelpunkt unserer Planung steht die vor zwei Jahren ausgefallene Tour ins Baltikum. Damals mussten wir die Tour absagen, weil die Muddi im Juli zur REHA ins Erzgebirge musste. Bevor wir in den Nordosten Eropas aufbrechen, stehen noch einige kleinere Touren auf unserer Liste. So wollen wir die Saison mit dem Ancampen zu Ostern in der Lüneburger Heide eröffnen. Wie es dann im Mai und Juni weiter geht, steht noch in den Sternen.

So

01

Jan

2017

Frohes neues Jahr

Wir wünschen allen Besuchern

unserer Webseite

ein gesundes und frohes

neues Jahr.

Di

27

Dez

2016

Weihnachten ist immer so schnell vorbei

Weihnachten ist mal wieder viel zu schnell vorbei gegangen. Während sich das Jahr seinem Ende neigt, erinnern im Wohnzimmer das geschmückte Bäumchen und die Geschenke darunter an die vergangenen Feiertage.       

PS. Der Anschein trügt - der ältere Herr (vorn rechts) ist nach wie vor wohlauf

weiter lesen.....

 

So

11

Dez

2016

Frohe Weihnachten

Wir wünschen allen Besuchern unserer Webseite

eine besinnliche Adventszeit

und ein frohes Weihnachtsfest

Sa

29

Okt

2016

Und wieder heißt es: "Ab ins Winterquartier!"

Unserem Vorhaben, am letzten Oktoberwochenende eventuell noch mal zünftig abzucampen, wurde durch meine Schulterverletzung leider ein Riegel vorgeschoben. Stattdessen haben wir unser Schneckenhaus für den Winterschlaf fertig gemacht und in sein Winterquartier im benachbarten Hornhausen gebracht.

In einer großen Scheune mitten im Ort ist unser Schneckenhaus mit anderen Wohnwagen und Motorbooten in bester Camper-Gesellschaft. Die Ruhepause hat sich unser rollendes Schlafzimmer redlich verdient, weil es uns auch in diesem Jahr an viele schöne Orte gebracht und bei über 100 (hundert!!) Übernachtungen in diesem Jahr ein schützendes Dach geboten hat.

Mi

07

Sep

2016

Herbsttour an Main, Neckar und Rhein

Nach der Holland-Tour im April, der Drei-Länder-Tour im Juni und der Tour ins Rheinsberger Seenland im Juli brechen wir heute zu unserer vierten mehrwöchigen Tour auf. Heute fahren wir allerdings nur bis in den Thüringer Wald.......

mehr lesen...

Mo

25

Jul

2016

Von der Havel an die Elbe

Zugegeben, leicht fällt uns der Abschied von unserem schönen Stellplatz am Schlabornsee nicht. Aber die Reiseplanung unserer Sommertour sieht nun mal maximal eine Woche Aufenthalt für jede Etappe vor. Und so fangen wir zu fast nachtschlafender Zeit (kurz nach 7 Uhr!) mit dem Packen an.

mehr lesen...

Fr

15

Jul

2016

Fahrt ins Rheinsberger Seenland

So Leute nach über zweiwöchigem Aufenthalt in den heimischen vier Wänden machen sich erste Entzugserscheinungen bemerkbar. Wir wissen zwar noch nicht genau, wohin die Reise geht, aber der Weg ist ja bekanntlich das Ziel.

mehr lesen...

Sa

28

Mai

2016

Start zur Dreiländer-Tour

Nach unserer Holland-Tour im April sind wir heute morgen zu unserer ca. vierwöchigen Dreiländer-Tour aufgebrochen. Sie soll uns durch Tschechien, Österreich und Süddeutschland führen. Das erste Etappenziel ist das westböhmische Bäderdreieck um Karls-, Franzen- und Marienbad.

mehr lesen...

So

17

Apr

2016

Unterwegs zur Tulpenblüte

Erst vor ein paar Tagen vom Ancampen aus der Dübener Heide zurückgekehrt, sind wir heute morgen zu unserer zweiten Tour in diesem Jahr aufgebrochen. Nachdem wir in den zurückliegenden Jahren mehrmals in Holland gewesen sind, zieht es uns auch in diesem Jahr wieder dorthin.

mehr lesen....

Sa

26

Mär

2016

Ostern am Lausiger Teich

Wie in unserer Reiseplanung 2016 vorgesehen, stehen wir seit gestern Vormittag im Campingpark- und Wohnmobilhafen "Am Großen Lausiger Teich" bei Bad Schmiedeberg. Genau auf jenem Platz, den wir vor ein paar Jahren auf einer Radtour auf dem Elbe-Radweg von Magdeburg nach Bad Schandau Click schon einmal besucht haben.

mehr lesen....

Do

24

Sep

2015

Herbsttour an Nahe und Mosel

Bei sonnigem Herbstwetter nehmen wir heute unsere diesjährige ca. 14tägige "Traubenkur" in Angriff. Mit unserem Vorhaben, das Weinanbaugebiet an der Nahe zu erkunden, "erfahren" wir erstmals eine uns nur aus dem Reiseführer bekannte Gegend.

mehr lesen....

Mi

02

Sep

2015

Das neue Vorzelt ist da

Heute wurde unser neues Vorzelt geliefert. Es ist ein Magnum 260 von Dorema.

Selbstverständlich haben wir das Pakel gleich ausgepackt und auf Vollzähligkeit überprüft.

Nachdem wir alles ausgepackt haben, wurde das Vorzelt gleich aufgebaut - und siehe da, es passt besser an unseren Wohnwagen als die Verona, weil es nicht das Seitenfenster überdeckt. Zum Aufbau selbst braucht man keine Aufbauanleitung. Die Platzierung der drei Glasfiberstangen und der zwei stählernen Querstangen ergibt sich von selbst. Auch qualitativ ist das Material besser und nicht mit unserem alten Vorzelt zu vergleichen. Na gut, dafür hat es ja auch einige Euronen mehr gekostet. Aber das ist uns die Sache wert, zumal wir schon wegen unseres kleinen Wohnwagens auf zusätzlichen Platz angewiesen sind.

Somit steht unserer voraussichtlich letzten Ausfahrt in diesem Jahr nichts mehr im Wege.

Wie in den Jahren zuvor geht es auch diesmal wieder zur "Traubenkur" ins Rheinländische, wo wir in der letzten Septemberwoche entlang der Nahe flussaufwärts von Bad Kreuznach bis nach Idar-Oberstein fahren wollen. Wir werden berichten.

Sa

18

Jul

2015

Zu Gast im Camping Nordelm

Während sich der Sommer von seiner schönsten Seite zeigt, fällt es mir als "Strohwitwer" etwas schwer, unseren Wohnwagen ungenutzt vor der Tür stehen zu lassen. Allerdings hält sich das Verlangen, allein auf Tour zu gehen in Grenzen, während die Muddi ihre Reha-Kur im Erzgebirge absitzt. Stattdessen plane ich, mit Enkel Maurice ein paar Tage auf dem nahe gelegenen Campingplatz Nord Elm bei Räbke zu verbringen.

mehr lesen....

Mi

08

Jul

2015

Zur Reha ins Osterzgebirge

Heute muss meine bessere Hälfte, die Muddi, zu einer fünfwöchigen Reha in der MEDIAN Klinik Berggießhübel antreten. Nach etwa dreistündiger  Fahrt ohne Wohnwagen am Haken über die A 14, A 4 und A 17 erreichen wir pünktlich den 30 km von Dresden entfernten Kurort zwischen Sächsischer Schweiz und dem Osterzgebirge, nahe der Grenze zu Tschechien.

So

07

Jun

2015

Start zur Sommertour

Am frühen Nachmittag brechen wir zu unserer vier- bis fünfwöchigen Sommertour auf. Erste Station unserer Reise ist das zur brandenburgischen Landeshaupstadt Potsdam gehörende Fahrland, wo uns Familie Esther und Jörg W. am Nachmittag mit lecker Erdbeertorte erwartet.

mehr lesen....

Mi

20

Mai

2015

Pfingsten in den Niederlanden

Unsere erste große Fahrt in diesem Jahr erfüllt uns den lang gehegten Wunsch, mit dem Wohnwagen am Haken mal wieder unser Nachbarland - die Niederlande - zu besuchen. Ziel unserer Tour ist die Provinz Overijssel, wo wir auf einem Campingplatz nahe dem Städtchen Blokzijl die Stützen unseres Wohnwagens herunter lassen wollen.

mehr lesen....

Di

28

Apr

2015

Saisonstart im Klostercamping

Es geht wieder los! Mit Vorfreude auf die vor uns liegende Saison haben wir heute unser kleines Schneckenhaus an den Haken genommen, um zu unserer ersten Tour zu starten. Unser Ziel zum Saisonauftakt ist das noch nicht einmal 60 km von unserem Heimatort entfernte Thale.

Diesmal haben wir unsere aus vorausgegangegangenen Campertreffen verbliebenen Freunde aus Hannover, Göttingen und Büttelborn eingeladen, um gemeinsam ein paar abwechslungsreiche Tage zu verbringen.

mehr lesen....

Fr

10

Apr

2015

2015: Es geht wieder los

Der überraschende Frühlingseinbruch mit Temperaturen an die 20 Grad hat uns heute vormittag dazu veranlasst, unseren Wohnwagen aus seinem Winterqauratier im benachbarten Hornhausen zu holen.

Welche Freude, unser kleines Schneckenhaus unversehrt in Traudes großer Scheune wieder zu finden, wo es gemeinsam mit einigen größeren Artgenossen und einigen Motorbooten den langen Herbst und Winter verbracht hat. Schnell war der kleine Weltbummler angespannt und bereit zu seiner ersten Überlandfahrt auf seinen angestammten Parkplatz in unserer Wohnanlage. Bereits am kommenden Mittwoch muss unser rollendes Urlaubsdomizil zur fälligen Hauptuntersuchung dem hiesigen TÜV vorgestellt werden. Danach bleiben nur noch wenige Tage Zeit bis zur offiziellen Eröffnung der Camper-Saison 2015. Ziel unserer ersten Tour ist das nur 60 km entfernte Thale, wo wir, wie bereits in den Jahren zuvor die Tage um Walpurgis und den Start in den Wonnemonat Mai verbringen werden.

Sa

28

Mär

2015

Das Warten hat ein Ende

Heute haben wir nach der langen Winterpause unseren kleinen Wohnwagen - bei unseren Camperfreunden schlicht als "Weltbummlers Schneckenhaus" bekannt - aus seinem Winterquartier in Hornhausen geholt.

In Oschersleben angekommen, galt es zunächst die üblichen Wartungsarbeiten im Wohnwageninneren und drumherum (Gas, Wasser. Schei...) zu bewältigen.

Nun steht das kleine Gespann startbereit vor der Haustür und das mit der Dachbox gesattelte silberne Zugpferd "scharrt schon mit den Hufen".  Das schöne Frühlingswetter weckt die Vorfreude auf die erste Ausfahrt in unsere seit 2011 nunmehr schon vierte Reisesaison.

Wir wollen peu à peu nordwärts fahren - halt machen, wo es uns gefällt und vielleicht spätestens am Gründonnerstag an der Ostsee sein. Hier wollen wir im Feriencamp Börgerende bei Warnemünde über Ostern 'n bisschen "kneippen" und ein paar erholsamen Tage verbringen. :-)

Sa

08

Nov

2014

Ab ins Winterquartier

Heute haben wir mit unserem Wohnwagen die letzte Reise in diesem Jahr angetreten. Die Fahrt war allerdings sehr kurz und endete schon nach 5 Kilometern im benachbarten Hornhausen, wo unser "Schneckenhaus" in einer großen Scheune nun schon das vierte Jahr in Folge überwintern wird.

 

  • Seecamping Flessenow (Schwerin)
  • Ferien-Camp Börgerende (Ostsee)
  • Klostercamping Thale (Harz)
  • Niedermooser See (Hessen) 
  • CP Mörfelden (Frankfurt/Main)
  • CP Mainwiese Miltenberg
  • Campingpark Wertheim-Bettingen
  • CP Kalte Quelle Würzburg
  • CP Mainschleife Escherndorf
  • Campinginsel Bamberg
  • CP an der Rudelsburg Bad Kösen
  • Elmenhorst-Lichtenhagen (Rostock)
  • Regenbogencamp Born (Darß)
  • CP Brunautal (Lüneburger Heide)
  • CP Altenahr
  • Campingpark Bad Pyrmont

So

28

Sep

2014

Traubenkur an der Ahr

Nach mehrwöchiger Pause können wir endlich wieder von unseren Wohnwagentouren berichten. Lange geplant und mit Vorfreude bedacht, sind wir heute Abend auf dem Campingplatz in Altenahr angekommen. Hier werden wir schon von unseren Camperfreunden Harald und Ingeborg aus dem hessischen Büttelborn sowie Werner und Gabi aus dem niedersächsischen Göttingen erwartet. Gemeinsam wollen wir hier am Wochenende das Weinfest im benachbarten Dernau besuchen.

mehr lesen....

Sa

02

Aug

2014

Wenn abends die Heide träumt

Knapp drei Wochen sind seit unserer Tour an die Ostsee vergangen, bevor wir unser rollendes Schlafzimmer wieder an den Haken nehmen, um neue Ziele anzusteuern. Mit dem Vorsatz, einen Campingplatz möglichst nahe am Naturpark Lüneburger Heide zu finden, sind wir am vergangenen Donnerstag frohgemut ins benachbarte Niedersachsen gefahren.

mehr lesen....

Sa

05

Jul

2014

Ostsee und Darß

Nach unserer vierwöchigen Tour durch Hessen sowie Unter- und Oberfranken sind nur wenige Tage vergangen, bevor wir unser rollendes Schlafzimmer abermals an den Haken nehmen und in Richtung Ostsee fahren. Nach zügiger und entspannter Fahrt über die Autobahnen A 2, A 10 (Berliner Ring) und A 19 stehen wir nur wenige Kilometer vom Ostseestrand entfernt auf dem Grundstück der Familie B. in Elmenhorst-Lichtenhagen.

mehr lesen....

Fr

06

Jun

2014

Sommertour am Main

Soooooo, nun beginnt sie - unsere Sommertour 2014. Seit gestern stehen wir auf dem Campingplatz am Niedermooser See im nordhessischen Landkreis Vogelsberg.

Die Anreise hierher über den Harz, Göttingen und Kassel verlief mit einer Pause im Südharz Fotos völlig entspannt.

mehr lesen....

Do

29

Mai

2014

40 Tage nach Ostern - Himmelfahrt

40 Tage nach Ostern haben wir am vielerorts zum Vatertag modifizierten Himmelfahrtstag einen Ausflug in den nahegelegenen Harz unternommen.

Leider meinte es das Wetter anfangs gar nicht gut mit uns, so dass der geplante Aufstieg zur Burg Falkenstein dem leichten Nieselregen zum Opfer fiel und wir unverrichteter Dinge vom Parkplatz unterhalb der Burg weiter in den Harz hinein gefahren sind.
Die Anzahl der durch den Wald und die Orte ziehenden Bollerwagenausflügler hielt sich in Grenzen. Dafür waren allerhand Motorrad- und Radfahrer auf den Straßen unterwegs.
Nachdem wir nach einem ansprechenden Café zunächst in Harzgerode, Günthersberge und Hasselfelde vergeblich Ausschau gehalten haben, sind wir letztendlich im niedersächsischen Braunlage fündig geworden. In der uns bereits bekannten und gut besuchten "Omas Kaffee-Stube" wollten wir uns Kaffee und Kuchen schmecken lassen. Leider erfüllte der angebotene Kaffee zumindest Petras Ansprüche nicht - eigentlich hatten wir "Omas Kaffee-Stube" in etwas besserer Erinnerung. Nach einem kleinen Bummel durch die Stadt und wegen einer Umleitungen in Rübeland etwas umständlichen Heimfahrt waren wir gegen 19 Uhr wieder zuhause und auch ein bisschen froh, den Feiertag nicht auf der Couch verbracht zu haben.   

So

11

Mai

2014

Muttertag in der Bocksmühle

Obwohl eine Ausfahrt ohne Wohni am Haken für Camper eigentlich keine Ausfahrt ist, soll auch dieser schöne Tag in unserem News-Blog Berücksichtigung finden.

Auf der Suche nach einer Gaststätte im Jerichower Land zum führte uns unsere Navitöse auf recht abenteuerlichen Waldwegen nach Schermen und aus dem Ort wieder hinaus zur Bocksmühle. Die ehemalige Schermensche Mühle eines gewissen Herrn Bock erwies sich als Volltreffer. Ein freundlicher Empfang, eine ansprechende Speisenkarte im rustikalen Ambiente der nach der Wende restaurierten Mühle luden zum Verweilen und Speisen ein. Zumal sich der Wirt als passionierter Camper und Wohnwagenzieher erwies, der mit seinem alten Wohnwagen, Modell "Weferlinger" aus DDR-Zeiten durch die Lande zieht. Natürlich musste der alte "Weferlinger" nach dem Essen noch besichtigt werden, bevor wir am frühen Nachmittag wieder über Möser und Magdeburg die Heimreise antraten.

Do

01

Mai

2014

Walpurgis in Thale

Seit gestern stehen wir auf dem "KlosterCamping" in Thale. Wie bereits im Vorjahr hat es uns auch in diesem Jahr wieder zur Walpurgisnacht in den Harz gezogen.

Hier waren wir bereits zweimal mit unserem kleinen "Schneckenhäusl" zu Gast.  Buchstäblich auf den letzten Drücker ist es uns auch diesmal gelungen, einen Platz auf dem während der Walpurgisfeierei bis auf die letzte Parzelle gefüllten Areal zu ergattern.

mehr lesen....

Di

15

Apr

2014

Schweriner See und Ostsee

Heute haben wir den offiziellen Auftakt zur diesjährigen Camper-Saison vollzogen. Auf dem Plan steht eine etwa zehntägige Tour, die wir nach einem grob aufgestellten Reiseplan abfahren wollen. Erste Station unserer Tour in Richtung Ostsee ist ein Campingplatz am Schweriner See.

mehr lesen....

Sa

12

Apr

2014

Das Warten hat ein Ende

Heute haben wir nach der langen Winterpause unseren kleinen Wohnwagen - bei unseren Camperfreunden schlicht als "Weltbummlers Schneckenhaus" bekannt - aus seinem Winterquartier in Hornhausen geholt.

In Oschersleben angekommen, galt es zunächst die üblichen Wartungsarbeiten im Wohnwageninneren und drumherum (Gas, Wasser. Schei...) zu bewältigen.

Nun steht das kleine Gespann startbereit vor der Haustür und das mit der Dachbox gesattelte silberne Zugpferd "scharrt schon mit den Hufen".  Das schöne Frühlingswetter weckt die Vorfreude auf die erste Ausfahrt in unsere seit 2011 nunmehr schon vierte Reisesaison.

Wir wollen peu à peu nordwärts fahren - halt machen, wo es uns gefällt und vielleicht spätestens am Gründonnerstag an der Ostsee sein. Hier wollen wir im Feriencamp Börgerende bei Warnemünde über Ostern 'n bisschen "kneippen" und ein paar erholsamen Tage verbringen. :-)

So

23

Mär

2014

Beim Berger in Möser

Heute sind wir zum Camping-Berger nach Möser rüber gedüst. Am verkaufsoffenen Sonntag haben wir uns nicht etwa einen neuen Wohnwagen, sondern lediglich ein neunteiliges Kochtopfset für unsere Wohnwagenküche gekauft.

Im Anschluss sind wir dann noch durch eine Vielzahl von nagelneuen und gebrauchten Wohnwagen gekrabbelt. Neben einigen sauteuren schwedischen Kabe waren fast nur Wohnis der Marke Hobby und Knaus ausgestellt. Nein Danke - bis auf weiteres kein Interesse! Für unsere kommenden Ausfahrten tuts unser kleines TEC-Schneckenhaus allemal......

Den Sonntagskaffee plus -kuchen haben wir uns abschließend ebenfalls beim Berger schmecken lassen, bevor wir mit leichter Vorfreude auf die bevorstehende Camping-Saison wieder nachhause gefahren sind.

Do

20

Mär

2014

Spritztour in den Harz

Nach längerer Pause zeigte sich das Wetter heute wieder von seiner schönsten Seite. Wir haben uns kurzentschlossen reisefertig gemacht und sind bei strahlendem Sonnenschein in Richtung Harz gefahren.

Die Initiative zu diesem Ausflug ging erfreulicherweise von Petra aus. Hinsichtlich ihrer nun schon dreimonatigen Krankheit vielleicht ein gutes Zeichen.

Zunächst ging es allerdings nur bis Halberstadt, um bei Tochter Daniela nicht nur im Steuerbüro vorbeizuschauen, sondern ihr 'ne Bockwurst und etwas Kuchen zu kredenzen.

Einmal mehr kamen wir dann zur Mittagszeit nicht am Halberstädter Edeka-Markt vorbei, in dessen heiligen Hallen einige Vietnamesen unter dem Namen Dr. Wok einen super Franchise-Imbiss mit asiatischen Köstlichkeiten betreiben. Die knusperige Ente süßsauer war ein Gedicht........

Weiter gings nach Quedlinburg, wo in einer der drei Sparkassen-Filialen Enkeltochter Marie ausgebildet wird, um irgendwann mal den Euro zu retten. Nach einem Bummel über den Markt und die schöne Quedlinburger Altstadt war die richtige Sparkassen-Filiale und Marie schnell gefunden.

Da der Tag so schön und noch lange nicht zuende war, sind wir dann schnell noch über die B 6 nach Wernigerode rüber gedüst, um Familie Klinge in der Tiergartenstraße mit unserem Besuch zu überraschen. Bei Kaffee und Kuchen saßen wir in Klinges schönem Garten unterhalb des Schlossbergs zusammen und hatten uns so einiges zu erzählen.

Nach einem Zwischenstopp an einer Billig-Tanke am Ortsausgang (Diesel 1,31 €) waren wir am frühen Abend, am Ende eines wunderschönen Frühlingstages wieder zuhause  

So

09

Mär

2014

Sonntagsspaziergang

Nachdem wir heute vormittag unseres Enkels Fußballmannschaft in Ausleben, wie fast zu jedem Punktspiel, bei der Jagd nach dem runden Leder zuschauten, haben wir im Anschluss bei schönstem Frühlingswetter noch einen kleinen Waldspaziergang durch das "Hohe Holz" gemacht.

Auf der Rückfahrt von Eggenstedt haben wir uns dann in Schermcke mit einem super leckeren Eis belohnt und zuhause erstmals in diesem Jahr auf unserem Balkon zu Mittag gegessen.

Mo

17

Feb

2014

Fahrt nach Genthin

Bei Temperaturen um die 16 Grad und herrlichem Sonnenschein wäre es eine Sünde gewesen, heute als "Couch-Potato" zuhause auf dem Sofa rumzuliegen. Stattdessen haben wir unseren "Silberpfeil" startklar und eine Fahrt ins Blaue gemacht.

 Bevor wir in Genthin bei Schwägerin, bzw. Schwester Heike Station machten, die heute Geburtstag hatte, haben wir in einem kleinen, aber feinen Wald-Restaurant bei Ziesar (Holgers Waldstübchen" preiswert aber fürstlich zu Mittag gespeist. Nach Kaffee und Kuchen in Genthin waren wir am frühen Abend wieder mit dem Gefühl zuhause, einen schönen Tag verbracht zu haben.